impressum
zurück Diese Seite empfehlen Seite drucken
Die Bekehrung oder Wiedergeburt

1. Wie betonte Jesus die Notwendigkeit der Bekehrung?
Matt. 18, 3
Wahrlich ich sage euch: Es sei denn, daß ihr umkehret und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen.

2. In welcher andern Aussage lehrt er dieselbe Wahrheit?
Joh. 3, 3
Wahrlich, wahrlich ich sage dir: Es sei denn, daß jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen.

3. Wie erklärte er noch weiter die Wiedergeburt?
Vers 5
Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich ich sage dir: Es sei denn, daß jemand geboren werde aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen.

4. Mit welchem Vergleich illustriert er den Gegenstand?
Vers 8
Der Wind bläst, wo er will, und du hörst sein Sausen wohl; aber du weißt nicht, woher er kommt und wohin er fährt. Also ist ein jeglicher, der aus dem Geist geboren ist.

5. Welcher Wechsel vollzieht sich bei der Bekehrung?
Eph. 2, 5
da wir tot waren in den Sünden, hat er uns samt Christo lebendig gemacht (denn aus Gnade seid ihr selig geworden)

6. Was ist e i n  Beweis der Wiedergeburt?
1.Joh. 3, 14
Wir wissen, daß wir aus dem Tode in das Leben gekommen sind; denn wir lieben die Brüder. Wer den Bruder nicht liebt, der bleibt im Tode.

7. Wovon ist ein bekehrter Sünder gerettet?
Jak. 5, 20; siehe Apg. 26, 14-18
der soll wissen, daß, wer den Sünder bekehrt hat von dem Irrtum seines Weges, der hat einer Seele vom Tode geholfen und wird bedecken die Menge der Sünden.

8. Zu wem werden die Sünder bei der Bekehrung gebracht?
Psalm 51, 10.13(12.15)
Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz und gib mir einen neuen, gewissen Geist. Ich will die Übertreter deine Wege lehren, daß sich die Sünder zu dir bekehren.

9. Welchen Dienst soll eine bekehrte Person leiten?
Luk. 22, 31.32
Der HERR aber sprach: Simon, Simon, siehe, der Satanas hat euer begehrt, daß er euch möchte sichten wie den Weizen; ich aber habe für dich gebeten, daß dein Glaube nicht aufhöre. Und wenn du dermaleinst dich bekehrst, so stärke deine Brüder.

10. Welche andere Erfahrung ist mit der Bekehrung verbunden?
Matt. 13, 15
Denn dieses Volkes Herz ist verstockt, und ihre Ohren hören übel, und ihre Augen schlummern, auf daß sie nicht dermaleinst mit den Augen sehen und mit den Ohren hören und mit dem Herzen verstehen und sich bekehren, daß ich ihnen hülfe ["und ich sie heile", Elberf. Üb.].

11. Welche gnädige Verheißung gibt Gott seinen Kindern?
Hosea 14, 5
Ich will ihre Abtrünnigkeit heilen, will sie willig lieben; denn mein Zorn hat sich von ihm abgewendet. (Elberfelder)

12. Durch welche Mittel wird die Heilung vollzogen?
Jes. 53, 5
Aber er [Christus] ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf daß wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt.

13. Was findet statt, wenn ein Mensch zu Christo bekehrt ist?
2.Kor. 5, 17
Darum, ist jemand in Christo, so ist er eine neue Kreatur ["eine neue Schöpfung", Elberf. Üb.]; das Alte ist vergangen, siehe, es ist alles neu geworden!
siehe Apg. 9, 1-22; 22, 1-21; 26, 1-23

14. Welchen Wert haben bloß äußerliche Formen?
Gal. 6, 15
Denn in Christo Jesu gilt weder Beschneidung noch unbeschnitten sein etwas, sondern eine neue Kreatur.

15. Wodurch wurde die ursprüngliche Schöpfung zustandegebracht?
Psalm 33, 6
Der Himmel ist durch das Wort des HERRN gemacht und all sein Heer durch den Geist seines Mundes.

16. Wodurch wird die Bekehrung bewirkt?
1.Petrus 1, 23
als die da wiedergeboren sind, nicht aus vergänglichem, sondern aus unvergänglichem Samen, nämlich aus dem lebendigen Wort Gottes, das da ewiglich bleibt.

17. Welcher Wechsel wird durch das Anschauen Jesu bewirkt?
2.Kor. 3, 18
Nun aber spiegelt sich in uns allen des HERRN Klarheit mit aufgedecktem Angesicht, und wir werden verklärt in dasselbe Bild von einer Klarheit zu der andern, als vom HERRN, der der Geist ist.

Anmerkung: Auf einem Marktplatze einer italienischen Stadt stand eine schöne Statue. Es war die Statue eines griechischen Mädchens. Es stellte eine Sklavin dar, nett und gut gekleidet. Ein zerlumpt gekleidetes, ungekämmtes kleines Straßenmädchen kam bei seinem Spiele eines Tages an die Statue heran, hielt inne und schaute sie mit Bewunderung an. Es war ganz davon eingenommen und schaute es lange und liebevoll an. Von einem plötzlichen Gedanken ergriffen, ging das Mädchen heim, wusch sein Gesicht und kämmte sein Haar. An einem andern Tage hielt es wieder vor der Statue an, bewunderte sie und bekam einen neuen Gedanken. Am nächsten Tage waren seine zerrissenen Kleider gewaschen und geflickt. Jedesmal, da es die Statue anschaute, fand es fand es in ihren Schönheiten etwas zu bewundern und nachzuahmen, bis es ein umgewandeltes Kind war. Durch anschauen werden wir verwandelt.

18. Was sind die Beweise, daß ein Mensch von Gott geboren ist?
1.Joh. 2, 29; 4, 7
So ihr wisset, daß er gerecht ist, so erkennet auch, daß, wer recht tut, der ist von ihm geboren.
Ihr Lieben, lasset uns untereinander liebhaben; denn die Liebe ist von Gott, und wer liebhat, der ist von Gott geboren und kennt Gott.

19. Was ist von jedem wahr, der an Jesum glaubt?
1.Joh. 5, 1
Wer da glaubt, daß Jesus sei der Christus, der ist von Gott geboren;

20. Was tun diejenigen nicht, die von Gott geboren sind?
1.Joh. 1, 18
Wir wissen, daß, wer von Gott geboren ist, der sündigt nicht; sondern wer von Gott geboren ist, der bewahrt sich, und der Arge wird ihn nicht antasten.

21. Welche Kraft bewahrt einen solchen vor dem Sündigen?
1.Joh. 3, 9
Wer aus Gott geboren ist, der tut nicht Sünde, denn sein Same bleibt bei ihm ["in ihm", Elberf. Üb.]; und kann nicht sündigen, denn er ist von Gott geboren.
siehe 1.Joh. 5, 4; 1.Mose 39, 9

22. Was ist die Erfahrung derer, die vom Geiste geboren sind?
Röm. 8, 1
So ist nun nichts Verdammliches an denen, die in Christo Jesu sind, die nicht nach dem Fleisch wandeln, sondern nach dem Geist.