impressum
zurück Diese Seite empfehlen Seite drucken
Glaube

1. Als was wird der Glaube bezeichnet?
Heb. 11, 1
Es ist aber der Glaube eine gewisse Zuversicht des, das man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, das man nicht sieht.

2. Wie notwendig ist der Glaube?
Vers 6
Ohne Glaube ist´s unmöglich Gott zu gefallen.

3. Ist es genügend, der Wahrheit einfach zuzustimmen?
Jak. 2, 19
Du glaubst, daß ein einiger Gott ist? Du tust wohl daran; die Teufel glaubenís auch, und zittern.

4. Was ist außer einem Glauben an das Dasein eines Gottes noch erforderlich?
Heb. 11, 6
wer zu Gott kommen will, der muß glauben, daß er sei und denen, die ihn suchen, ein Vergelter sein werde.

5. Von wem kommt der Gaube?
Eph. 2, 8
Denn aus Gnade seid ihr selig geworden durch den Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es.

6. Warum erweckte Gott Christum von den Toten?
1.Petrus 1, 21
die ihr durch ihn glaubet an Gott, der ihn auferweckt hat von den Toten und ihm die Herrlichkeit gegeben, auf daß ihr Glauben und Hoffnung zu Gott haben möchtet.

7. In welchem Verhältnis steht Christus zu diesem Glauben?
Heb. 12, 2
und aufsehen auf Jesum, den Anfänger und Vollender des Glaubens;

8. Worauf beruht der Glaube?
Röm. 10, 17
So kommt der Glaube aus der Predigt, das Predigen aber durch das Wort Gottes.

9. In welchem Verhältnis steht der Glaube zur Erkenntnis?
Heb. 11, 3
Durch den Glauben merken wir, daß die Welt durch Gottes Wort fertig ist, daß alles, was man sieht, aus nichts geworden ist.

10. Von welchem Prinzip wird wahrer Glaube angetrieben?
Gal. 5, 6
Denn in Christo Jesu gilt weder Beschneidung noch unbeschnitten sein etwas, sondern der Glaube, der durch die Liebe tätig ist.

11. Wovon ist der Glaube eine Frucht?
Gal. 5, 22
Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Gütigkeit, Glaube, Sanftmut, Keuschheit.

12. Wodurch bekundete sich in der ersten Gemeinde der lebendige Glaube?
1.Thess. 1, 3
und denken an euer Werk im Glauben und an eure Arbeit in der Liebe

13. Was ist notwendig, damit die Predigt des Evangeliumsnutzbringend sei?
Heb. 4, 2
Denn es ist uns auch verkündigt gleichwie jenen; aber das Wort der Predigt half jenen nichts, da nicht glaubten die, so es hörten.

14. Was ist die Natur irgendeiner Handlung oder irgendeines Dienstes, wenn nicht im Glauben verrichtet?
Röm. 14, 23
Was aber nicht aus dem Glauben geht, das ist Sünde.

15. Wie zeigt die Erfahrung Abrahams, daß Gehorsam und Glaube unzertrennlich sind?
Heb. 11, 8
Durch den Glauben ward gehorsam Abraham, da er berufen ward, auszugehen in das Land, das er ererben sollte; und ging aus und wußte nicht, wo er hinkäme.

16. Womit ist deshalb der Glaube an Jesum verbunden?
Off. 14, 12
Hier ist Geduld der Heiligen; hier sind, die da halten die Gebote Gottes und den Glauben an Jesum.

17. In welcher andern Schriftstelle wird dieselbe Wahrheit betont?
Jak. 2, 20
Willst du aber erkennen, du eitler Mensch, daß der Glaube ohne Werke tot sei?

18. Wie wird der Glaube vollkommen gemacht?
Vers 22
Da siehest du, daß der Glaube mitgewirkt hat an seinen Werken, und durch die Werke ist der Glaube vollkommen geworden;

19. Was ist die Folge von der Prüfung oder oder Bewährung des Glaubens?
Jak. 1, 3
da ihr wisset, daß die Bewährung eures Glaubens Ausharren bewirkt. (Elberf. Üb.)

20. In welches Verhältnis zu Gott bringt der Glaube die Menschen?
Gal. 3, 26
Denn ihr seid alle Gottes Kinder durch den Glauben an Christum Jesum.

21. Wie wandeln Gottes Kinder?
2.Kor. 5, 7
Denn wir wandeln im Glauben und nicht im Schauen.

22. Auf welche Verbindung hin werden die Gebete erhört werden?
Jak. 1, 6
Er bitte aber im Glauben und zweifle nicht; denn wer da zweifelt, der ist gleich wie die Meereswoge, die vom Winde getrieben und gewebt wird.

23. Mit welchen Teilen eines Panzers wird der Glaube verglichen?
Eph. 6, 16
Vor allen Dingen aber ergreifet den Schild des Glaubens, mit welchem ihr auslöschen könnt alle feurigen Pfeile des Bösewichtes;
1.Thess. 5, 8
Wir aber, die von dem Tage sind, laßt uns nüchtern sein, angetan mit dem Brustharnisch des Glaubens und der Liebe und als Helm mit der Hoffnung der Seligkeit. (Elberf. Üb.)

24. Welches Kapitel in der Bibel handelt vom Glauben?
Das elfte Kapitel des Hebräerbriefes. In Vers 33-38 werden die Siege der Glaubenshelden beschrieben.

25. Was gibt und mit unseren Kämpfen mit der Welt den Sieg?
1.Joh. 5, 4
Denn alles, was von Gott geboren ist, überwindet die Welt; und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.

26. Was ist das Ende oder der schließliche Zweck des Glaubens?
1.Petrus 1, 8.9
und werdet euch freuen mit unaussprechlicher und herrlicher Freude und das Ende eures Glaubens davonbringen, nämlich der Seelen Seligkeit.