impressum
zurück Diese Seite empfehlen Seite drucken
Die Liebe Gottes

1. Als was wird Gott bezeichnet?
1.Joh. 4, 16
Gott ist die Liebe.

2. Wie groß ist die Liebe Gottes zur Welt?
Joh. 3, 16
Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

3. Durch welche Handlung hat sich Gottes Liebe gegen uns bekundet?
1.Joh. 4, 9
Daran ist erschienen die Liebe Gottes gegen uns, daß Gott seinen eingeborenen Sohn gesandt hat in die Welt, daß wir durch ihn leben sollen.

4. Woran hat Gott Freude oder Gefallen?
Micha 7, 18
Wo ist solch ein Gott, wie du bist, der die Sünde vergibt und erläßt die Missetat den übrigen seines Erbteils, der seinen Zorn nicht ewiglich behält! denn er ist barmherzig [denn er hat Gefallen an Güte, Elberf. Üb.].

5. Wie beständig bekundet sich seine Barmherzigkeit?
Klagel. 3, 22.23
Die Güte des HERRN istís, daß wir nicht gar aus sind; seine Barmherzigkeit hat noch kein Ende, sondern sie ist alle Morgen neu, und deine Treue ist groß.

6. Wie vielen schenkt Gott seine Segnungen?
Matt. 5, 45
er läßt seine Sonne aufgehen über die Bösen und über die Guten und läßt regnen über Gerechte und Ungerechte.

7. Was sagt Jesus von dem der ihn liebt?
Joh. 14, 21
Wer meine Gebote hat und hält sie, der ist es, der mich liebt. Wer mich aber liebt, der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren.

8. In welchem Verhältnis zu Gott bringt uns seine Liebe?
1.Joh. 3, 1
Sehet, welch eine Liebe hat uns der Vater erzeigt, daß wir Gottes Kinder sollen heißen!

9. Wie können wir hoffen, daß wir Gottes Kinder sind?
Röm. 8, 14.16
Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. Derselbe Geist gibt Zeugnis unserem Geist, daß wir Gottes Kinder sind.

10. Wie wird die Liebe Gottes dem Gläubigen gegeben?
Röm. 5, 5
Hoffnung aber läßt nicht zu Schanden werden. Denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unser Herz durch den heiligen Geist, welcher uns gegeben ist.

11. Was sollten wir angesichts Gottes großer Liebe gegen uns tun?
1.Joh. 4, 11
Ihr Lieben, hat uns Gott also geliebt, so sollen wir uns auch untereinander lieben.

12. Mit welchem Maß der Liebe sollen wir andern dienen?
1.Joh. 3, 16
Daran haben wir erkannt die Liebe, daß er sein Leben für uns gelassen hat; und wir sollen auch das Leben für die Brüder lassen.

13. Welche Mahnung ist uns infolge der Liebe Christi gegen uns gegeben?
Eph. 5, 2
und wandelt in der Liebe, gleichwie Christus uns hat geliebt und sich selbst dargegeben für uns als Gabe und Opfer, Gott zu einem süßen Geruch.

14. Auf welcher Grundlage ruht Gottes wirken für die Sünder?
Eph. 2, 4-6
aber Gott, der da reich ist an Barmherzigkeit, durch seine große Liebe, damit er uns geliebt hat, da wir tot waren in den Sünden, hat er uns samt Christo lebendig gemacht (denn aus Gnade seid ihr selig geworden) und hat uns samt ihm auferweckt und samt ihm in das himmlische Wesen gesetzt in Christo Jesu,
Siehe Titus 3, 5.6

15. In welch anderer Weise zeigt sich Gottes Liebe mitunter?
Heb. 12, 6
Denn welchen der HERR liebhat, den züchtigt er; und er stäupt [schlägt] einen jeglichen Sohn, den er aufnimmt.

16. Was können wir angesichts der großen Liebe Gottes zuversichtlich erwarten?
Röm. 8, 32
welcher auch seines eigenen Sohnes nicht hat verschonet, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben; wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken?

17. Was kann Gottes Liebe für seine Kinder tun?
5.Mose 23, 5
Aber der HERR, dein Gott, wollte Bileam nicht hören und wandelte dir den Fluch in den Segen, darum daß dich der HERR, dein Gott, liebhatte.

18. Was werden die Menschen tun, wenn sie Gottes Liebe schätzen?
Psalm 36, 8
Wie teuer ist deine Güte, Gott, daß Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben [nehmen, Elberf. Üb.]!

19. Wie bleibend ist Gottes Liebe gegen uns?
Jer. 31, 3
Der HERR ist mir erschienen von ferne: Ich habe dich je und je geliebt [mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt, Elberf. Üb.]; darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte.

20. Kann irgend etwas das wahre Kotteskind von der Liebe trennen?
Röm. 8, 38.39
Denn ich bin gewiß, daß weder Tod noch Leben, weder Engel noch Fürstentümer noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch keine andere Kreatur mag uns scheiden von der Liebe Gottes, die in Christo Jesu ist, unserm HERRN.

21. Wem werden die Heiligen auf immer Lob darbringen?
Off. 1, 5.6
Der uns geliebt hat und gewaschen von den Sünden mit seinem Blut... dem sei Ehre und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.